Joh. Vogler GmbH

Medb von Connacht keltische Sagengöttin - bronziert by Veronese


Artikelnummer 8516

5% SKONTO BEI VORKASSE

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Medb ist eine zentrale Figur der keltischen Mythologie Irlands. Sie ist die Tochter von Eochaid Fedlech und Schwester Mugains. Sie war die schöne und kriegerische Königin von Connacht und wohnte im Königssitz Cruachain. Ihr Charakter wird als stark und unerbittlich beschrieben. Der Sage nach soll sie mit den zwei Königen von Connacht verheiratet gewesen sein, während sie gleichzeitig einem anderen Mann versprochen war. Medb war eine begnadete Verführerin, die ihre Schönheit und ihre Reize gezielt bei den Männern einsetzen konnte. Königin Medb soll in einem Cairn (Steinhügel) mit 55 m Durchmesser und 10 m Höhe auf dem Gipfel des Knocknarea (Irland) begraben sein. Unsere Darstellung zeigt Medb auf ihrem Königinnenthron mit Schild, Schwert und Speer. Die Figur ist aus Kunststein von Künstlerhand gefertigt, bronziert und koloriert.

  • Medb von Connacht auf ihrem Thron
  • Keltische Sagengöttin
  • Details wurden von Hand coloriert
  • Größe: L/B/H ca. 14x15x22cm
  • Veronese
  • Keltische Mythologie
  • Keltische Göttin
  • Medb von Connacht auf ihrem Thron
  • Keltische Sagengöttin
  • Details wurden von Hand coloriert
  • Größe: L/B/H ca. 14x15x22cm
  • Veronese
  • Keltische Mythologie
  • Keltische Göttin
tab placehold


Kunden kauften auch