Joh. Vogler GmbH

Ishtar mesopotamische Göttin der Liebe und Macht - bronziert by Veronese Figur


Artikelnummer 8533

5% SKONTO BEI VORKASSE

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Išhtar galt als wichtigste babylonische Göttin und war sehr komplex. Einerseits wird sie mit Liebe, Sexualität und Fruchtbarkeit assoziiert, andererseits aber auch mit Kampf, Krieg und großer Macht. Sie ist eine sehr autonome Göttin. Ihr wichtigstes Attribut ist der achtzackige Stern, sie wurde als die Göttin des Morgen- und des Abendsterns angerufen. und man nannte sie auch Herrin des Himmels. Sie wird oft neben einem Löwen stehend abgebildet, dabei hält sie einen Ring und einen Stab als Königssymbol in der Hand und trägt eine hohe zylindrische Mütze auf dem Haupt. Die Krallenfüße sollen ihre Verbindung zu den Löwen symbolisieren, die gesenkten Flügel stehen im babylonischen Glauben für die Eulen, die als Vögel der Nacht für den Tod standen. Ihre wurden zahlreiche Tempelbauten zugeschrieben, besonders bekannt ist das Ischtar-Tor, dessen Rekonstruktion im Vorderasiatischen Museum (Pergamonmuseum) in Berlin zu besichtigen ist. Die Wände des Tors sind auf jeder Seite mit 60 Löwen, den Symboltieren der Išhtar, verziert. Die Figur ist aus Kunststein von Künstlerhand gefertigt, bronziert und koloriert.

  • Išhtar stehend mit Löwe und Eule
  • Mesopotamische Göttin der Liebe und Macht
  • Details wurden von Hand coloriert
  • Größe: L/B/H ca. 15x9x22cm
  • Veronese
  • Mesopotamische Göttin
  • Mesopotamische Mythologie
  • Išhtar stehend mit Löwe und Eule
  • Mesopotamische Göttin der Liebe und Macht
  • Details wurden von Hand coloriert
  • Größe: L/B/H ca. 15x9x22cm
  • Veronese
  • Mesopotamische Göttin
  • Mesopotamische Mythologie
tab placehold


Kunden kauften auch